27.06.2021

Monatsbecher Bettenhaus Uwe Heintzen

Von: Carl-Martin Köhler

Der Monatsbecher im Juni jeden Jahres am Zwischenahner Meer ist Tradition! Bereits seit vielen Jahren unterstützt das „Bettenhaus Uwe Heintzen“ mit Filialen in Oldenburg und Bremen diese Veranstaltung im Golfclub am Meer. 

Kein Wunder also, dass dieses Wettspiel über 18 Löcher grundsätzlich ein volles Starterfeld hat und regelmäßig auch eine lange Warteliste besitzt.
So war es wenig verwunderlich, dass - auch unter den besonderen Bedingungen des CORONA-Infektionsschutzes - die Meldeliste sehr schnell befüllt war.

Es waren insgesamt 96 Spielerinnen und Spieler, die im Kanonenstart auf die Runde gingen. Unter ihnen waren einige Gäste vom Golfclub Oldenburger Land, die bei herrlichem Wetter das schöne Spiel genossen. Der Platz war wieder in einem hervorragenden Zustand, DANKE an das Team um unseren Headgreenkeeper Henning Neuhaus!

Nach der Runde konnten die Teilnehmer auf der Terrasse ihre Runde ausreichend Revue passieren lassen, trefflich über die im Rough verlorenen Bälle philosophieren und eine schmackhafte Mahlzeit vom Buffet einnehmen. Auch dafür geht unser Dank an den Sponsor, das „Bettenhaus Uwe Heintzen“. Der Geschäftsführer Kay Heintzen ließ es sich auch nicht nehmen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Siegerehrung zu begrüßen. Ein kurzer historischer Rückblick auf ein 40 Jähriges Bestehen des Unternehmers wurde bei Anwesenheit des Gründers des Unternehmens (und seinem Vater) gegeben. 

In der sich anschließende Siegerehrung mit persönlicher Übergabe der hochwertigen Preise inklusive einiger Spezialpreise wie  „Longest Drive“, „Nearest to the Pin“  und „Second Nearest to the Pin“ wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einem vorher nicht bekanntgegebenen Spezialpreis überrascht: Der Preis „Blind Hole“ wurde an Rüdiger Sieger übergeben, der an 9 vorher zufällig ausgewählten (und den Teilnehmern nicht bekannten) Löchern das beste Nettoergebnis erzielte. 

Ganz besonders freuen wir uns natürlich mit den Gewinnern:

1. Brutto Damen: Anne-Kristin Gerlach / GCaM/ 34 Punkte
1. Brutto Herren: Lennart Steinbrecher/ GCaM/ 33 Punkte

1. Netto A: Sandra von Lehmden/ GCaM/ 41 Punkte
1. Netto B: Margret Drebing/ GCaM/ 37 Punkte
1. Netto C: Rüdiger Sieger/ GCaM/ 42 Punkte

Den Longest Drive bei den Damen hatte Ellen Wichmann (190m), bei den Herren Marius Schulze (247m). Nearest to the Pin waren Anke van Mark (4,95m) sowie Roland Schulze (2,15m). Der Birdiepreis ging an Mauritz Mersmann mit vier gespielten Birdies. 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr.

Gegen Vorlage Ihrer NWZ-Card erhalten
Sie eine
Ermäßigung
auf die Turniergebühr!

Details erfahren Sie im Sekretariat!

Newsletter

Newsletteranmeldung
Datenschutz*