16.07.2022

Jungseniorinnen-Mannschaft hält Spitzenposition

Von: Ute Lawrentz

Blöde Terminkollision: Die Spieltage der Damen-Regionalliga und der GVNB-Damenliga-Nord AK 30 am 16./17. Juli überschnitten sich – und so fehlten den Jungseniorinnen vom Golfclub am Meer am dritten Spieltag im Achimer Golfclub gleich zwei Leistungsträgerinnen. Dabei ging es um die Tabellenführung in der Liga!

Dank der Unterstützung von Birgit Sauer und Annelene Feldhoff gelang es, trotz der Terminüberschneidung ein Team auf die Beine zu stellen. Und das schlug sich sehr achtbar! 

Ein geteilter dritter Rang sprang am Ende auf dem sehr trockenen und dem Wind ausgesetzten Par-73-Platz in Achim heraus: 483 Schläge notierten die Zwischenahner Damen. Genau so viele brauchte auch die Mannschaft aus Green Eagle, die härteste Konkurrenz in der Ligatabelle. Den Zwischenahnerinnen gelang also, die Verfolger auf Abstand zu halten: 27 Schläge Vorsprung vor Green Eagle.

Den Spieltag gewannen die Damen aus Lesmona mit insgesamt 471 Schlägen vor den Gastgeberinnen aus Achim mit 479. Worpswede notierte 505 Schläge.

Das verspricht große Spannung für die letzten beiden Spieltage der Jungseniorinnen: An diesem Sonnabend bereits in Lesmona, im August geht es zum abschließenden Spieltag nach Worpswede.

Für den Golfclub am Meer spielten Christiane Haake (91 Schläge), Nikola Schittenhelm (92), Ute Lawrentz (93), Birgit Sauer (102), Judith Neumann (105) und Annelene Feldhoff (124).

Gegen Vorlage Ihrer NWZ-Card erhalten
Sie eine
Ermäßigung
auf die Turniergebühr!

Details erfahren Sie im Sekretariat!

Newsletter

Newsletteranmeldung
Datenschutz*