04.09.2022

Clubmeisterschaften 2022

Von: Carl-Martin Köhler

Die Spielbedingungen für die Teilnehmer der diesjährigen Clubmeisterschaften im Golfclub am Meer waren vom ersten Abschlag bis zum Schluss nahezu optimal, um 08:30 Uhr wurde die erste Runde bei wolkenlosem Himmel und Sonnenschein bei einer mäßigen Brise am Samstag angetreten.

Zur zweiten Runde am Nachmittag hatte die Sonne noch einmal eine
„ordentliche Schippe draufgelegt“, die Temperaturen pendelten sich bei 26 Grad ein. Der frische Wind aus Südost forderte die Spielerinnen und Spieler körperlich und mental, um ihre besten Leistungen abrufen zu können.

Den Greenkeepern der Fa. Sommerfeld rund um unseren Head-Greenkeeper Henning Neuhaus war es wieder einmal gelungen den Platz trotz der Trockenheit der vergangenen Monate und der auch in diesem Jahr wieder aufgetretenen Krähenschäden in einem sehr guten Zustand zu präsentieren.

Die Fahnenpositionen waren fair, stellten aber angesichts der schnellen Grüns für manchen Teilnehmer eine Herausforderung dar.

Alle, die um den Titel Clubmeister Damen/ Herren spielen wollten, sowie alle Spielerinnen und Spieler in der Altersklasse (AK) 30 mussten sich in dem Wettspiel über insgesamt drei Runden von 18 Löchern beweisen. Für alle Teilnehmer in den Altersklassen AK 18, AK 50 und AK 65 waren es zwei Runden, die jeweils an den Vormittagen absolviert wurden. Die am Samstag ab 14:00 Uhr gespielte Runde war dann den Spielern vorbehalten, die über drei Runden um den Titel „Clubmeister“ spielten.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr 78 Spielerinnen und Spieler an den Clubmeisterschaften teil, also ein gut besetztes Feld in nahezu allen Altersklassen. Von diesen erreichten dann 72 Teilnehmer die dritte Runde, leider mussten einige Spieler und Spielerinnen aus persönlichen Gründen auf eine weitere Teilnahme verzichten. Alle Teilnehmer spielten in einem Brutto-Zählspiel (jeder Schlag zählt, jedes Loch muss beendet werden).

Die durch unsere Gastronomie bereitgestellte Verpflegung zwischen der ersten und zweiten Runde war schmackhaft; besonders hervorzuheben war dann das abschließende Essen, wo selbstgemachte Burger gereicht wurden. Die Clubterrasse war wieder einmal gut besucht, um bei der Siegerehrung einen würdigen Rahmen zu bieten.

Bei angenehmen Spielbedingungen mit etwas weniger Wind (aber wieder viel Sonne) in der dritten Runde am frühen Sonntag wurde gerade auf den letzten Löchern tolles und spannendes Golf gezeigt. Kurz vor Ende lag sogar noch ein Stechen um den Titel des Clubmeisters der Herren in der Luft, aber mit viel Routine setzte sich diesmal Hauke Mersmann vor Lennart Steinbrecher und Bernd Goldenstein durch. Tatsächlich sollte der letzte Putt darüber entscheiden, dass dann doch kein Stechen mehr durchgeführt werden musste.

Bei den Damen setzte Lynn Niepmann am letzten Tag ein deutliches Zeichen mit ihrer Runde von 73 Schlägen (+1) und verwies Anne-Kristin Gerlach und Nikola Schittenhelm auf die Plätze zwei und drei. Besonders spannend machten es die Herren in der AK 50: Hier lagen Stefan Folkens und Kay Heintzen nach zwei gewerteten Runden gleichauf. Es wurde ein Stechen gespielt, was dann
spektakulär von Kay Heintzen bereits am ersten Loch (Bahn 10) entschieden wurde. Vor versammeltem Publikum sicherte er sich den Sieg in dieser Altersklasse mit einem Birdie!

Wie hoffen auf ein ähnlich gut besetztes Teilnehmerfeld bei den Clubmeisterschaften 2023 die voraussichtlich wieder Anfang September auf der Anlage durchgeführt werden.

Clubmeister Damen: Lynn Niepmann, 225 Schläge (über drei Runden)
Clubmeister Herren: Hauke Mersmann, 223 Schläge (über drei Runden)

Clubmeister AK 18 Damen: Lynn Niepmann, 148 Schläge (über zwei Runden)
Clubmeister AK 18 Herren: Marc von Garrel, 197 Schläge (über zwei Runden)

Clubmeister AK 30 Damen: Anne-Kristin Gerlach, 233 Schläge (über drei Runden)
Clubmeister AK 30 Herren: Lennart Steinbrecher, 224 Schläge (über drei Runden)

Clubmeister AK 50 Damen: Kirsten Jung, 172 Schläge (über zwei Runden)
Clubmeister AK 50 Herren: Kay Heintzen, 166 Schläge (über zwei Runden)

Clubmeister AK 65 Damen: Gabriele Blankemeyer, 185 Schläge (über zwei Runden)
Clubmeister AK 65 Herren: Axel Jung, 177 Schläge (über zwei Runden)

Mit dem Ehrenpreis für Spieler über 70 Jahre wurden geehrt:

- bei den Seniorinnen: Margret Drebing
- bei den Senioren: Theo Burmester

Sponsor des Monatsbechers

Gegen Vorlage Ihrer NWZ-Card erhalten
Sie eine
Ermäßigung
auf die Turniergebühr!

Details erfahren Sie im Sekretariat!

Newsletter

Newsletteranmeldung
Datenschutz*