25.07.2020

Meer Open 2020 – Wanderpokal AGR

Von: Peter Henschen

Vom hochsommerlichen Wetter der „Hundstage“ keine Spur, die Wettervorhersage war eindeutig, für die Jahreszeit kühl, Schauer und mögliche Gewitter aber die Teilnehmer der beiden Turniere zum Abschluss der offenen Woche im Golfclub am Meer auf der Anlage der Ammerland Golf-Resort Bad Zwischenahn GmbH & Co. KG (kurz: AGR) ließen sich von den Wetteraussichten und auch nicht durch Corona abhalten.

Traditionell endet die offene Woche mit dem Wettspiel um den Wanderpokal der AGR (fast schon eine inoffizielle „offene“ Clubmeisterschaft) und dem anschließenden geselligen Beisammensein in Clubhaus und Biergarten. Eigentlich nur eine vorgabewirksame Runde über 18 Löcher, in diesem Jahr zusätzlich mit einem vorgabewirksamen Wettspiel über neun Löcher auf den Bahnen 10-18, ein Angebot für alle Spielerinnen und Spieler, denen die Pandemie bedingte Schließung der Golfanlagen die Planung für ihre persönliche Turniersaison „verhagelt“ hat.

Auf den Kanonenstart musste genauso verzichtet werden wie auf die übliche Begrüßung durch den Beiratsvorsitzenden, diese Aufgabe übernahm die Spielleitung am jeweiligen Start, zusammen mit einigen Hinweisen zu den auf die Infektionsschutzmaßnahmen abgestimmten Platzregeln. Wie bereits an den anderen Turniertagen konnten wir wieder Gäste aus anderen Golfclubs begrüßen, darunter Spieler von den Anlagen Golf in Hude, GolfVision Brunstorf, dem Oldenburgischen Golfclub, aus dem Golfclub Vechta-Welpe sowie dem Golfclub Ostfriesland.

Das bissige und hohe Rough machte manchem der insgesamt 89 Spielerinnen und Spieler zu schaffen, forderte provisorische Bälle und Ballverluste und die ein oder andere Spielverzögerung.

Trotzdem blieb die Stimmung gut, die Aussichten auf ein leckeres Buffet im Clubhaus, eine schöne Auswahl an Getränken und gute Unterhaltung (auf Abstand) trösteten über manch verschobenen Putt und vielleicht unnötigen Strafschlag hinweg.

Nach der Auswertung der Ergebnisse freuen wir uns mit allen die einen schönen Tag auf unserer sehr gut gepflegten Anlage genießen konnten und natürlich mit allen die ihr Handicap verbessern oder sich vielleicht sogar einen der hochwertigen Preise erspielen konnten.

Damit endet die offene Woche im Golfclub am Meer auf der Anlage in Bad Zwischenahn.

Gute Tradition ist ein Überblick über Teilnehmerzahlen und die in allen Wettspielen erspielten besonderen Leistungen. Insgesamt sind zwei Eagles besonders hervorzuheben, wie auch die absolut und prozentual stärkste Handicap-Verbesserung von Mona Brinkmann.

In seiner Ansprache zum Abschluss der offenen Woche betonte Heiko Schiller, dass das Team der AGR und des Clubs sich lange und sorgfältig überlegt hat ob es diese Turnierserie unter den besonderen Bedingungen einer Pandemie überhaupt durchführen lassen kann. Erst mit der schrittweisen Lockerung der Infektionsschutzmaßnahmen durch die Landesregierung und den Landkreis war es dann ein Leichtes sich für den Golfsport und damit für eine offene Woche (in einer im Vergleich zu den Vorjahren nur leicht eingeschränkten Form) zu entscheiden.

Unser wichtigstes Fazit zur Durchführung der offenen Woche trotz Corona:

Gute und entspannte Stimmung + schöne Ergebnisse + toller Platz + schmackhaftes Essen = richtige Entscheidung!

Ein besonderer Dank geht an das gesamte Team der Gastronomie unter Leitung von Denise Brauer, unseren Clubsekretärinnen, das Team der Greenkeeper rund um Henning Neuhaus und natürlich an Dana Zwiebelhofer vom Proshop am Meer.

Zum Ende war es dann der Beiratsvorsitzende Heiko Schiller der zusammen mit Geschäftsführer Phil Stolle und der Spielleitung die Ehrung der Gewinner aus den beiden Turnieren des Schlusstages vornehmen konnte. Insgesamt gab es in beiden Wettspielen 19 Unterspielungen, bei den nicht einfachen Verhältnissen eine sehr gute Leistung. Als Wandertrophäe für das neu eingeführte Wettspiel über neun Löcher wurde die Figur eines „Vintage-Golfers“ beschafft. Diesen Preis hat sich Jürgen Meißner mit 10 Punkten als Bruttosieger erspielen können – dazu unseren Glückwunsch.

Der langerwartete Höhepunkt war natürlich die Übergabe des AGR Wanderpokals an den Bruttosieger des Wettspiels über 18 Löcher, in diesem besonderen Jahr an Hauke Mersmann – Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse des Wettspiels über 18 Löcher:

1. Brutto Damen: Sandra von Lehmden/ GCaM/ 23 Punkte
1. Brutto Herren: Hauke Mersmann/ GCaM / 40 Punkte

1. Netto A: Mauritz Mersmann/ GCaM/ 41 Punkte
1. Netto B: Dr. Antje Mersmann/ GCaM/ 38 Punkte
1. Netto C: Dirk Fangmann/ GC Ostfriesland/ 44 Punkte

Ergebnisse des Wettspiels über 9 Löcher:

1. Brutto: Jürgen Meißner/ GCaM/ 10 Punkte

1. Netto A: Marie-Josefine Kleppe/ GCaM/ 22 Punkte
1. Netto B: Alida Belling/ GCaM/ 20 Punkte

Übrigens: Wussten Sie, dass Sie Ihre Mitspieler bitten können nicht nach ihrem ursprünglichen Ball zu suchen (Interpretation 18.3c(2)/2).

Sponsor des Monatsbechers

Newsletter

Newsletteranmeldung
Datenschutz*