24.03.2022

Maßnahme zur Optimierung der Platzauslastung - Ampelanlage an Tee 10

Wir beschäftigen uns weiter intensiv mit der Optimierung der Platzauslastung, um möglichst vielen Mitgliedern das Golfspielen zu ermöglichen. Besonders beliebt sind natürlich Startzeiten am Wochenende in der Zeit von 11:00 bis 14:00 Uhr, aber auch unter der Woche gibt es Tageszeiten, die schnell ausgebucht sind.

Um die angespannte Buchungssituation etwas zu entschärfen, sollte der Einstieg an Tee 10 verstärkt wahrgenommen werden. Hierzu haben wir eine Ampelanlage an Tee 10 installiert.

Indem wir den Einstieg an Tee 10 fördern, wird sich die Buchungszahl der 9-Loch-Runden von Tee 1 verringern. Mit dem Effekt, dass sich die Chance auf eine Startzeit von Tee 1 für eine 18-Loch-Runde erhöht. Eine 9-Loch-Runde kann bei uns auch ohne Startzeit ab Tee 10 gespielt werden. Aber bitte unbedingt beachten: Eine kurze Voranmeldung im Sekretariat ist erforderlich.

Wie ist die Vorgehensweise?

Am Fairwaybeginn der Bahn 9 befindet sich ein roter Drücker, mit dem Sie die Ampel an Tee 10 auslösen. Das Signal leuchtet für 10 Minuten rot. Diesen Drücker bitte nur betätigen, wenn Sie Ihr Spiel auf Tee 10 fortsetzen möchten.

An Tee 10 gilt folgende Vorgehensweise:

Ampel leuchtet rot: Das Einfädeln ist nicht möglich, eine Spielgruppe von Bahn 9 möchte die Golfrunde fortsetzen.
Ampel leuchtet nicht rot: Sie können Ihre Golfrunde auf Tee 10 starten.

Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme. Lassen Sie schnellere Spielgruppen bei nächster Gelegenheit durchspielen.

5/8°C

Newsletter

Newsletteranmeldung
Datenschutz*